Alles Gute zum Muttertag

Am Sonnabend, 12. Mai 2018, wird der Ortsverband den Frauen in Bramfeld und Steilshoop eine Freude machen und mehrere hundert Rosen am Infostand in der Herthastraße vor der „Galerie Marktplatz Bramfeld“ verteilen.

Zusätzlich werden mehrere Mitglieder einige Alten- und Seniorenheime in unseren Stadtteilen besuchen, Rosen verteilen und Gespräche führen.

Alles Gute zum Vatertag
49 Dinge, die wir von Papa haben

Schon Kinder wissen:
Papa kann alles und weiß alles.

Zum Glück kriegen wir manche Sachen vererbt - das Temperament beim Autofahren zum Beispiel, oder den Bauchansatz.

Ein Ding unter vielen:
Unser verantwortungsvoller Umgang mit Geld.
Von Mama haben wir das jedenfalls nicht.

Quelle:
www.rp-online.de/panorama/deutschland/vatertag-2017-49-dinge-die-wir-von-unserem-vater-haben-aid-1.6841812

Vorstandswahlen
Kreuzmann einstimmig wiedergewählt

Der CDU-Ortsverband Bramfeld/Steilshoop hat seinen Vorsitzenden Thomas Kreuzmann 2018 im Amt bestätigt. Der Bramfelder Bürgerschaftsabgeordnete wurde einstimmig wiedergewählt. Kreuzmann steht seit 2006 an der Spitze der Bramfelder und Steilshooper Christdemokraten.

In den letzten zwölf Jahren hat der Ortsverband an der Entwicklung des politischen Nachwuchses gearbeitet. Die Erfahrungen der Älteren werden an die Jüngeren weiterzugeben, um sie langsam an die politische Verantwortung heranzuführen. Die Förderung der Frauen steht hierbei im Mittelpunkt.

Kreuzmann: „Ich freue mich ganz besonders, dass wir unsere kontinuierliche und harmonische Arbeit mit einem kompetenten und vielseitigen Team fortsetzen können. Insbesondere die Verstärkung des Vorstandes durch zwei junge und engagierte Frauen bestätigt unser jahrelanges Bestreben, den weiblichen politischen Nachwuchs zu fördern.“

Wahlergebnisse 2018

Tolles traditionelles Ostereiersammeln 2018
am Ostersonntag

Zahlreiche Spender haben Ihren Kindern das Ostereiersammeln auch in diesem Jahr wieder ermöglicht. Ohne diese Zuwendungen könnten wir unter den Kindern und Eltern keine Osterfreude verbreiten.

Wir bedanken uns für die Spenden ganz herzlich bei:
ABC Automobile Andreas Klecha - Alster Optik Hausig & Miessner - beauty company, Manuela Kaiser - Blumen Bethge, Frau Hildebrandt - Damen- und Herren-Salon Anja Suhr - Das Porzelanstübchen - Dipl. Ing. Leiber Immobilien - Dorfplatz Apotheke, Amina Pankonin - Dreßler Sanitärtechnik - Eiscafe Dante, Herr Biasi - Elke Kreuzmann - Elke Susott - Fisch-Feinkost Olga Lutschkow - Frank Meier - Fred Kreuzmann - Fußpflege Sonja Ibendorf - Garten- und Landschaftsbau Stefan Albers - Gennen & Team Immobilien - Gero Schröder - Gröhn & Viesteg, KFZ-Meisterbetrieb - Gudrun Timmermann, Hausverwaltung - Hannelore Kurth - Hansa Rundfahrt GmbH - Harry Kreutziger GmbH - Heidi Käckell - Helga Jonas - Horst Lauenstein - Hotel Restaurant „Zum Bramfelder Hof“ - Hummel Apotheke, Astrid Cranz - Ingrid Held - Irene Karste - Jens Timmermann, Hausverwaltung - Johannes Sörensen - Jürgen Peters - Karlshöher Apotheke - und viele mehr ...
Spenderplakat   2018 Bericht   2018

Wir machen Frühjahrsputz 2018

Zum 21. Mal werden sich die Mitglieder der CDU Bramfeld/Steilshoop auch 2018 wieder an der Aktion „Hamburg räumt auf“ beteiligen. Auch in diesem Jahr wird der kleine Bramfelder See durch unsere zahlreichen freiwilligen Helfer vom Müll befreit.

„Als vor 21 Jahren der Ortsausschuss Bramfeld den Umwelttag ins Leben rief, hätte sich niemand vorstellen können, welche Dynamik aus dieser Idee erwachsen wird“, sagt Elke Kreuzmann, Mitglied des Ortsvorstandes der CDU Bramfeld/Steilshoop. Zum nunmehr 15. Mal sammelt sie beim Aktionstag der Hamburger Stadtreinigung Müll in Bramfeld.

Die CDU Bramfeld/Steilshoop wird mit zahlreichen freiwilligen Mitgliedern bei „Hamburg räumt auf“ auch in diesem Jahr vertreten sein. Ausgerüstet mit Greifern und Mülltüten von der Stadtreinigung Hamburg, lesen die freiwilligen Helfer Papier, Plastik und Glasflaschen aus den Grünanlagen am kleinen Bramfelder See auf. „Ich bin stolz auf unsere Mitglieder, die sich bei jedem Wetter tapfer schlagen und an dieser Aktion beteiligen. Ihnen liegt Bramfeld und Steilshoop besonders am Herzen“, sagt Thomas Kreuzmann, Ortsvorsitzender der CDU Bramfeld/Steilshoop.

Pressemitteilung

28. Bramfelder Stadtteilfest 2018

Das Bramfelder Stadtteilfest feierte 2015 sein 25-jähriges Jubiläum.
Zu diesem Anlass startete das Fest bereits am Sonnabend mit Open Air Konzerten von Bands aus Bramfeld.

Am Sonntag, 03. Juni 2018, präsentieren sich wieder Vereine, Kindergärten, Schulen und Initiativen. Sie zeigen, wie sich Bürger aktiv im Stadtteil einbringen können.

Wir werden, wie in den vergangenen Jahren, auch in diesem Jahr einen Infopavillon aufbauen und den ganzen Tag viele interessante Gespräche mit den Menschen führen und viel Spaß haben.

Traditionelles Grillfest des Ortsverbandes 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der CDU Bramfeld/Steilshoop, liebe Freunde,

hiermit laden wir Sie, Ihre Freunde, Ihre Verwandten und die Kinder ganz herzlich zu unserem Grillfest ein, bei gutem Fleisch, kalten und warmen Getränken und angenehmer Musik zu feiern.

Der Beitrag pro Person beträgt EUR 19.50
Die Getränke müssen zusätzlich bezahlt werden.
Kinder bis 10 Jahre sind kostenlos.

Anmeldungen sind bis Freitag, 22. Juni 2018, möglich.
Das Grillfest findet am Sonnabend, 07. Juli 2018, statt.

Unsere traditionelle weihnachtliche Lichterfahrt 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der CDU Bramfeld/Steilshoop, liebe Freunde,

hiermit laden wir Sie, Ihre Freunde, Ihre Verwandten und die Kinder ganz herzlich zu unserer "Lichterfahrt durch das vorweihnachtliche Hamburg und Umgebung" ein.

Wie in den vergangenen Jahren werden wir auch in diesem jahr wieder durch die Speicherstadt und die Hafencity ins Alte Land fahren. Wir erhalten Einblicke in die Kirchengeschichte einer typischen Altländer Kirche mit anschließender Andacht und Lesungen zum ersten Advent und mit Liedern zum Mitsingen zu adventlicher Orgelmusik. Anschließend kehren wir im Wildparkrestaurant "Schwarze Berge" ein. Hier werden wir verwöhnt von einem leckeren Büffet "Rund um die Bratkartoffel". Zum Abschluss des Tages setzten wir unsere Fahrt fort und fahren durch den Elbtunnel, Othmarschen, Altona, durch die Innenstadt an den Weihnachtsmärkten entlang und um die Binnenalster.

Der Beitrag pro Person beträgt EUR 43.00
Die Getränke müssen zusätzlich bezahlt werden.

Anmeldungen sind bis Freitag, 02. November 2018, möglich.
Die Lichterfahrt findet am Sonnabend, 01. Dezember 2018, statt.

Unsere Weihnachtsfeier 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der CDU Bramfeld/Steilshoop, liebe Freunde,

wieder einmal neigt sich ganz langsam, aber beständig, ein Jahr dem Ende zu. Eine Zeit der Besinnung, des Rückblicks und der Vorschau liegt vor uns. Wir freuen uns ganz besonders, Sie und unsere Gäste zu unserer Weihnachtsfeier des CDU-Ortsverbandes Bramfeld/Steilshoop.

Wir bieten diesmal wieder ein Weihnachtsbuffet an:

Vorspeise:   Möhren-Ingwer Suppe (wird serviert)
Buffet:   Schweinekrustenbraten mit Honig-Senfsoße, Rotkohl, Mohrrüben und Erbsen, Klöße, Rosmarinkartoffeln, Sauce vom Schwein und vom Rind
Dessert:   Weihnachtliches Dessert

Der Beitrag pro Person beträgt EUR 23.00
Die Getränke müssen zusätzlich bezahlt werden.

Anmeldungen sind bis Freitag, 16. November 2018, möglich.
Die Weihnachtsfeier findet am Sonnabend, 15. Dezember 2018, statt.

Happy New Year 2019

Wir wünschen allen Freunden, Mitgliedern und Unterstützern
ein frohes neues Jahr sowie viel Glück, Erfolg und Gesundheit.

Traditionelles Grünkohlessen 2019

Es ist Grünkohlzeit !

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste,

die kalte Jahreszeit wird auch in diesem Jahr wieder anbrechen und der Grünkohl seinen ersten Frost erhalten. Wir wollen in das neue Jahr einläuten mit dem traditionellen Grünkohlessen.

Der Beitrag pro Person beträgt EUR 16.00
Die Getränke müssen zusätzlich bezahlt werden.

Anmeldungen sind bis Freitag, 15. Februar 2019, möglich.
Das Grühlkohlessen findet am Sonnabend, 23. Februar 2019, statt.

Bramfelder Maibaumfest 2019

Der Heimatverein „up ewig ungedeelt“ von 1895 e.V. veranstaltet bereits zum fünften Mal das Maibaumfest auf dem Bramfelder Marktplatz vor der Bücherhalle Bramfeld, Herthastraße 18, in 22177 Hamburg, am 1. Mai 2019, um 11:00 Uhr,

Zwei Hamburger Trachtentanz-Gruppen sowie die Bramfelder Liedertafel „Eintracht“ von 1873 e.V. gehören zum Programm des diesjährigen Maibaumfestes. Die Freiwillige Feuerwehr Bramfeld wird für die Verköstigung sorgen. Zu den Kooperationspartnern zählen neben im Stadtteil ansässigen Firmen und Vereinen auch die Freiwillige Feuerwehr Bramfeld.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Video-Quelle: NDR Hamburg Journal - 01.05.2017 19:30 Uhr
www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Bramfeld-tanzt-um-Maibaum,hamj56058.html

Traditionelles Maischollenessen in Kalifornien 2019

Am Sonnabend, 11. Mai 2019, führt der Ortsverband im Rahmen der Mitgliederbetreuung für Mitglieder und Gäste eine Tagesfahrt nach Kalifornien durch.

Der Ferienort Kalifornien ist ein Nachbarort von Brasilien. Beide Orte gehören zum Ostseebad Schönberg in Holstein und liegen etwa 20 Kilometer nordöstlich von der Landeshauptstadt Kiel entfernt.

Wir fahren mit dem Bus nach Kiel und machten eine Seefahrt mit der Fähre nach Laboe. Nach einem Stück Butterkuchen und Kaffee fahren wir anschließend nach Kalifornien weiter. Dort wird uns „Maischolle satt“ mit verschiedenen Beilagen serviert.

Nach dem Essen machen viele unserer Gäste erholsame Spaziergänge am Strand und in der Umgebung oder nutzen die Gelegenheit für gemeinsame Gespräche auf dem Deich. Um 15:00 Uhr lassen wir bei Kaffee und Kuchen den Tag langsam ausklingen.
588

Infostände seit 2005

11

Infostände in 2018

94 %

Positives Feedback

1823

Gespräche

171

Anträge

100

Anfragen

41 %

Präsenz im Stadtteil

100 %

Angela Merkel

Was mich bewegt



Menschen in Armut sind eine Aufgabe

Jeder Mensch hat ein Recht auf eine würdige Zukunft. Auch wenn in Deutschland weniger Menschen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind als im EU-Schnitt, ist auch hierzulande jeder Fünfte betroffen.



Religion ist keine Rechtfertigung

Mein intensives Studium der Religionen hat mich gelehrt: Sie sind eine Orientierung, aber nicht das Maß aller Dinge. Am Ende des Tages entscheidet immer der Mensch. Und damit trägt er auch die Verantwortung für seine Entscheidungen und das Handeln!



Bildung für alle eröffnet Chancen

Bildung ist die Grundlage für die Zukunft eines Jeden. Das elementare Grundprinzip der Unantastbarkeit der Menschenwürde verbietet es, Menschen Bildungschancen vorzuenthalten. Bildung sichert somit die Chancengleichheit.

Hamburg.Anders.Denken.

Zukunft gestalten
Mit André Trepoll

Stimmen zur Entscheidung gegen Olympia 2024 in Hamburg

Prof. Dr. Henning Vöpel

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)

Keine olympische Stadtvision

Mit dem Nein zu Olympischen Spielen in Hamburg haben sich die Bürgerinnen und Bürger gegen eine große Chance für die Zukunft ihrer Stadt entschieden. Das Ergebnis ist zu respektieren, weil es erstens demokratisch und transparent zustande gekommen ist und es zweitens ohne Zweifel auch Gründe dafür gibt: Flüchtlingskrise, Sicherheitsfragen, Korruptions- und Dopingskandale im internationalen Sport.

Doch mit dem Nein vergibt Hamburg auch die großartige Möglichkeit, die Stadtentwicklung zu beschleunigen und sich international als Standort bekannt zu machen. Das ist eine selbstbewusste Entscheidung, die aber auch das Selbstverständnis Hamburgs zeigt, sich auf dem Wohlstand und der Schönheit der Stadt selbstzufrieden auszuruhen. Der Status-Quo trägt nicht das Risiko der Veränderung in sich. Aber Stillstand ist das größte Risiko in einer sich schnell wandelnden Welt. Mit dem Nein hat Hamburg das Signal gesendet, keine Lust auf Zukunft, keinen Mut zum Fortschritt zu haben. Die langfristigen Konsequenzen sind kaum absehbar.

Nun muss die Stadt sich selbst wieder aufrichten, das Gemeinwesen stärken für gemeinsame Ziele. Es gilt jetzt erst recht, sich Gedanken über die Zukunft Hamburgs und die Identität dieser Stadt zu machen.

Thomas Kreuzmann, MdHB

Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft

„Wir sollten uns klarmachen, was eine Entscheidung für Olympische und Paralympische Spiele bedeutet: Dass Sport zum zentralen Leitprojekt für die Stadtentwicklung der nächsten zehn Jahre wird. Bei jedem Vorhaben, das ansteht, wird mitgedacht werden müssen, ob die für Olympia und Paralympics notwendigen Maßnahmen berücksichtigt sind. Davon wird der Breiten- und Wettkampfsport erheblich profitieren. Etwas Besseres kann dem Sport in Hamburg doch nicht passieren.“

Berhard Peters

Direktor Sport beim HSV

„Für Deutschland, Norddeutschland und insbesondere für die „geile Stadt Hamburg“ bedeutet Olympia einfach eine einmalige Chance! Durch eine erfolgreiche Bewerbung wird es einen echten Ruck, aus der emotionalen Begeisterungsfähigkeit des Sports einen enormen Schub geben. Ich glaube, dass die Stadt Hamburg der total geeignete und kluge Partner für die Olympischen Spiele ist.“

Thomas Oppermann

SPD-Fraktionschef

„Olympische und Paralympische Spiele in Hamburg werden nicht am Bundesanteil von 6,2 Milliarden scheitern." Das sagte Oppermann vor dem Wirtschaftsforum. Er habe noch nie „so klare und derart präzise durchgerechnete Bewerbungsunterlagen für Olympische Spiele gesehen“.

Alfons Hörmann

DOSB-Präsident

„Wirtschaftlich ist Deutschland stark wie nie“, sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) der „Welt“. „Wann, wenn nicht in einer solchen Phase, soll man sich um Olympia bewerben?“ Er ist überzeugt, "dass Olympia für den gesamten Norden Deutschlands zu einem Konjunkturprogramm der Sonderklasse werden kann.“

Felix Magath

Hamburger Fußball-Legende und Trainer

„Olympische Spiele würden der Stadt gut zu Gesicht stehen. Ich finde, jeder sollte Olympia in Hamburg unterstützen, ich tue es jedenfalls gerne.“

Schick mir eine Nachricht

Kontakt Details

Thomas Kreuzmann, MdHB · D-22177 Hamburg · Bramfelder Chaussee 222
+49 40 88165.281
+49 40 88165.282
kontakt@kreuzmann.de
Danke. Der Postbote ist unterwegs!
Sorry, da lief etwas schief. Versuche es spter!