Freiwillige Feuerwehr Berne - Richtfest des neuen Feuerwehrhauses

Am 09. März 20016 wurde das Richtfest gefeiert, nachdem sieben Wochen vorher in einem festlichen Akt der Grundstein am 21. Januar 2016 gelegt wurde.

Die Grundsteinlegung für die Erweiterung des Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Berne wurde durch Landesbereichsführer André Wronski, Oberbranddirektor Klaus Maurer und den Staatsrat Bernd Krösser feierlich eröffnet. Natürlich durfte die Wehrführerin dabei nicht fehlen. Natascha Wronski fertigte mit ihren Kameraden ein Kupferrohr an in dem Erinnerungen an diesen feierlichen Tag beinhaltet waren.

Neben einer aktuellen Tageszeitung war auch eine Mitgliederliste enthalten. Alle vier legten zusammen die ersten Grundsteine und mauerten somit die Kupferrolle ein.

Die FF Berne bekommt eine neue Fahrzeughalle mit Lagermöglichkeiten. Zwischen der alten und der neuen Fahrzeughalle liegt ein alter Löschteich welcher aus Denkmalschutzgründen erhalten bleiben muss. Dies ist etwas ärgerlich für die FF Berne. Gerne hätten sie sich gewünscht, dass sie Parkplätze für ihre Privat-PKWs bekommen, da bei gegenwärtigen Einsätzen die Nachbarn oft auf eine harte Probe gestellt werden. Auf dem Gelände der bisherigen Wache sind nur wenige Stellplätze vorhanden.

Nach der Grundsteinlegung versammelten sich alle Kameraden und Gäste in der alten Fahrzeughalle, in der André Wronski und Staatsrat Bernd Krösser eine Rede hielten und der FF Berne alles Gute für ihre Zukunft wünschten. Für das leibliche Wohl sorgten die Berner Kameraden natürlich auch. Ich wünsche ebenfalls alles Gute und viel Glück mit der neuen Fahrzeughalle. Die voraussichtliche Fertigstellung des Neubaues wird im Sommer 2016 sein.